Adventsspiel Teil 4

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, Weihnachten steht vor der Tür. Alles wird langsamer. Ich zumindest. Im Denken, im Handeln, selbst im Fühlen. Das hat was, und als ein Mensch der ungern von alleine pausiert, auch ein Muss. Ich habe lange nicht verstanden, warum im Bayern von der staaden Zeit gesprochen wird, in Berlin war nicht so viel mit „staad“. Jetzt, fünf Jahre später, wirkt sie auch bei mir.

Ich wünsche euch allen ruhige, erholsame und schöne Feiertage und einen fulminanten Rutsch ins neue Jahr. Vielen Dank all jenen, die mich in diesem Jahr begleitet haben! Vielen Dank an meine Leser, vielen Dank für die vielen tollen, ermutigenden Rückmeldungen und vielen Dank dafür, dass Nähe entstehen durfte! Kommt gesund und munter rüber – wir hören uns!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s